Cardigan selber nähen

Cardigan SchnittmusterCardigan für Damen selber machen. Die Jacke können Sie mit langen oder 3/4 Armen nähen. Der Cardigan ist etwas weiter geschnitten als die Lila Zipfeljacke. Das kostenlose Schnittmuster gibt es in der Größe S, M und L. Nähen Sie den Cardigan aus dehnbaren Stoffen wie Jersey in Baumwolle, Seide, Wolle oder Viskose. 

Materialverbrauch:

  • Vorgewaschenen Stoff: Länge 140 cm, 140 cm Breit.
  • Jerseynadel
  • Zwillingsnadel breit
  • Nähgarn
  • Stecknadeln, Schere
  • Papier für das Schnittmuster 

Schnittmuster erstellen

Kostenloses Schnittmuster ShirtHier gehts zum kostenlosen Schnittmuster.

Oder drucken Sie das kostenlose Schnittmuster aus. Hier gehts zum Ausdruck.

Stoff zuschneiden

  • Nahtzugaben von 0,5 cm sind im Schnitt schon enthalten. Schneiden Sie 
  • 2 x Vorderteil
  • 1 x Rückenteil am Stoffbruch
  • 2 x Ärmel zu


Zuschneideplan

Zuschneideplan

 

LegendeNähanleitung 

 

1. Schulternähte

  • Vorderteile auf das Rückenteil legen. Die rechten Stoffseiten liegen aufeinander (rechts auf rechts).
  • Schulternähte von Vorder- und Rückenteil aufeinanderstecken.
  • Naht mit normaler Maschinennadel und einem breiten Zickzackstich mit kurzer Stichlänge nähen (Abb1 1). So bleibt die Naht elastisch. Wenn Sie eine Overlock-Maschine besitzen, nähen Sie alle Nähte mit entsprechenden Overlocknähten.
  • Nahtzugabe in das Rückenteil bügeln.

Cardigan selber nähen - Schulternähte
Abb. 1


3. Ärmel

  • Messen Sie am unteren Ärmelsaum 2 cm ab.
  • Den Saum nach links umschlagen und mit Stecknadeln senkrecht feststecken.
  • Von der rechten Seite mit einer Zwillingsnadel festnähen. (Abb. 2)
  • Bügeln
  • Infos zum Nähen mit einer Zwillingsnadel finden sie hier.

Cardigan nähen - Ärmelsaum
Abb. 2

  • Stecken Sie die Ärmel rechts auf rechts in den Armausschnitt von Vorder- und Rückenteil. Die Kennzeichnung S trifft auf S, V auf V und R auf R.
  • Nähen Sie die Naht wieder mit einem Zickzackstich.
  • Bügeln Sie die Nahtzugaben in das Vorder- und Rückenteil. (Abb. 3)

Cardigan selber nähen - Ärmel annähen
Abb. 3


4. Seitennähte

  • Legen Sie Vorder- und Rückenteil, ebenso die Ärmel rechts auf rechts. Nähen Sie die Seitennähte und Armnähte wieder mit Zickzackstichen oder einer Overlocknaht. (Abb. 4)

Cardigan selber nähen - Seitennähte
Abb. 4

5. Saum / Kanten einfassen

  • Versäubern Sie die offenen Kanten rundherum mit einem ca. 2-3 mm breiten und sehr eng gestellen Zickzackstich. Wenn Ihre Nähmaschine eine Einstellung für Rollsäume hat, nähen Sie mit diesem.

Cardigan selber nähen - Kanten einfassen

 

Fertig! Viel Spaß beim Nähen.

Kommentare

schwer zu sagen - ich würde

schwer zu sagen - ich würde das Schnittmuster erstellen und auf dem Stoff so lange hin und herschieben bis (vielleicht) alles drauf passt.

wie kann man länger ändern

Huhuuu hab das Cardigan gemacht, aber ler ist das Rückenteil sowas von Kurz, gibt es dieses auch in länger? bin Nähanfängerin und weiiss nicht wie ich das verlängern soll? Vg Inge

Hallo Inge,

Hallo Inge, ich habe das Cardigan vor ein paar Wochen genäht und um etwa 10cm verlängert. Dafür habe ich die Einzelteile des Schnittmusters etwas verschoben, bis es passte. Das Gleiche musst Du mit dem Vorderteil machen, damit die Naht zusammenpasst. Hier hab ich nicht einfach nur nach unten verschoben, sondern die Teile auch etwas in sich gedreht, so dass die Rundung mit angepasst wurde. Ist einfacher, wenn man es einfach ausprobiert, als ich es jetzt beschreiben kann. :) Herzliche Grüße Susanne
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.