Schneidern-Blog

Schneidern-Blog

Wer neu mit dem Nähen beginnt, ist am Anfang sicherlich etwas überfordert, wenn es darum geht, das passende Zubehör zu erwerben. Doch das muss nicht sein.

Ein Pareo oder ein Sarong ist ein etwa xxx großes Tuch, das traditionell als Rock um die Hüfte gebunden wird. Der Sarong stammt aus Malaysia, während der Pareo in Tahiti seinen Ursprung hat. Der Sarong ist der ideale Sommerbegleiter.

Schmuck und Accessoires sind unersetzlich für ein gut designtes Outfit. Accessoires setzen Glanzpunkte und runden ein Outfit ab. Wenn sie fehlen, fehlt was. Natürlich, unser Strahlen kommt von innen, aber auch geschickt in Szene gesetzte Accessoires tun ihren Teil dazu.

Werden Babys im Winter geboren, braucht man als Schwangere ud werdende Mutter entweder eine Umstandsjacke oder eine Jackenerweiterung. Was viele nciht wissen, auch nach der Geburt lässt sich eine passende Jacke auch als Tragejacke verwenden.
Egal welches Kleidungsstück Sie bei einem entspannten Shopping Tag kaufen oder auch selber herstellen, es gehört ein Wäscheetikett dazu. Nicht selten schneidet man diese bei gekaufter Ware raus, weil die Etiketten kratzen und die Haut irritieren. Doch hinterher ärgert man sich, weil nicht mehr erkennbar ist, ob Sie das Kleidungsstück bügeln dürfen und bei welcher Temperatur es gewaschen werden muss. Der nachfolgende Artikel klärt Sie darüber auf und hält noch einige Tipps und Tricks für Sie bereit.
Der Umzug in die erste eigene Wohnung bedeutet viel Vorfreude. Viele Menschen möchten das neue Zuhause nach den persönlichen Wünschen und sehr modern einrichten. Dank vieler verschiedener Trends findet jeder das Passende für die eigenen vier Wände. Egal ob du nach Inspirationen für das Wohnzimmer, für das Schlafzimmer oder für die Küche suchst – dieser Artikel stellt dir die wichtigsten Trends aus 2020 vor.
Wenn du gerne nähst und eigene Kleidung entwirfst, kreiere doch auch dein eigenes Label mit Namen und Logo. Auch wenn du deine Kleidung "nur" für dich selbst nähst oder an Familie oder Freunde verschenkst sind Textiletiketten ganz klar eine super Sache.
Die Modewelt ist ein schnelllebiges Geschäft. Rund 112.700 Tonnen Textil-Abfall produzierten deutsche Haushalte dem Bundesstatistikamt zufolge allein im Jahr 2013. Hosen, T-Shirts, Kleider oder Röcke, an denen eigentlich nichts auszusetzen ist, außer dass Sie nicht mehr neu sind.
Jeder kennt das. Schnell hat man sich mal ein Loch in den Lieblingspullover oder eine Jeans gerissen. Oder der Reißverschluss einer Hose funktioniert nicht mehr. Auch die Tischdecke von Oma hat schon das ein oder andere Loch. Natürlich leben wir in Zeiten, in denen wir neue Sachen ganz leicht kaufen können. Aber von den Lieblingsstücken trennen wir uns dann doch sehr ungern und manches ist noch viel zu schade zum Wegwerfen.
Erholsam ist der Schlaf nur dann, wenn das Kissen auch zu seinem Besitzer passt. Doch welche Kissenarten gibt es eigentlich und wie unterscheiden sie sich? Wir haben ein paar Tipps für die Kissenauswahl zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Modemacher

Trauen Sie sich an ihre Werke und haben Sie Spaß an Kreativität. Lernen Sie von: Chanel, Lagerfeld, Giorgio Armani, Helmut Lang, Levi Strauss & Co und Vivienne Westwood

Werbeanzeige

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt:
Stoff vor dem Zuschneiden waschen nicht vergessen.