Herren Mittelalterhemd - Nähanleitung und Schnittmuster

Herren Mittelalterhemd - Nähanleitung und Schnittmuster

Herren Mittelalterhemd nähen

So nähst du ein Mittelalterhemd für Herren. Das Schnittmuster für das Herrenhemd gibt es in den Größen S/M und L/XL. Das Mittelalterhemd für Herren ist weit geschnitten mit weiten Ärmeln. Das Hemd wird an den Handgelenken und am Halsauschnitt mit Ösen verziert und mit einem Band geschlossen. In dieser Nähanleitung für das Mittelalterhemd wurde ein altes Leinen-Bettlaken verwendet. Wobei ein Bettlaken gerade für ein Herren-Mittelalterhemd ausreicht. Das Hemd kann natürlich auch aus anderen Stoffen genäht werden, wie Baumwolle, Leinen, Hanf, Samt und vielem mehr.

Materialverbrauch

An Material für das Herren Mittelalterhemd benötigst du:

  • Stoff: 2,50 Meter bei 1,40 Meter Stoffbreite
  • Nähgarn
  • 18 Ösen
  • Ösenzange
  • Bänder für Handgelenke und Halsausschnitt

Schnittmuster für das Mittelalter Herrenhemd

Das kostenlose Schnittmuster für das Mittelalterhemd zum Ausdrucken oder zum Abzeichnen findest du hier:

kostenloses Schnittmuster Mittelalterhemd HerrenKostenloses Schnittmuster Herren Mittelalterhemd

Stoff zuschneiden

Nachdem du die Schnittmuster ausgeschnitten hast, geht es daran den Stoff für das Herrenhemd zuzuschneiden.

Schneide alle Schnitte plus ca. 1,5 cm Nahtzugaben zu.

  • 1 x Vorderteil im Stoffbruch
  • 4 x Vorderteil 2
  • 1 x Rückenteil im Stoffbruch
  • 2 x Rückenteil 2 im Stoffbruch
  • 1 x Blende / vorderer Halsausschnitt
  • 2 x Ärmelbündchen
  • 2 x Kragen im Stoffbruch

Mittelalterhemd nähen

Wenn alles zugeschnitten ist, kannst du mit dem Nähen beginnen. Lies dir vorab die gesamte Nähanleitung durch.

1. Schulternähte

Jeweils 2 Vorderteile 2 rechts auf rechts an ein Rückenteil 2 nähen. Es sind somit zwei Schulterpassen entstanden.

Herren Mittelalterhemd nähen - Schulternähte schließen

Die Nahtzugaben gemeinsam nach hinten bügeln und von der rechten Stoffseite aus schmalkantig absteppen.

Mittelalterhemd nähen

2. Vorder- und Rückenteil nähen

Rückenteil des Mittelalterhemds nähen

Damit das Rückenteil auf die Schulterpasse passt, muss es eingehalten/eingereiht werden. Dazu nähst du eine Naht mit geradem Stich und größter Stichlänge auf die obere Nahtzugabe des Rückenteils. Nahtenden werden nicht gesichert, sondern ein langer Faden stehen gelassen. Nähe eine zweite Naht etwa 2 mm parallel zur Ersten.

Ziehe vorsichtig an den Fäden und ziehe das Rückenteil so weit zusammen damit es auf das Rückenteil 2 passt. Verteile die Falten gleichmäßig.

Mittelalterhemd nähen

Stecke eine Schulterpasse rechts auf rechts an das Rückenteil. Festnähen.

Stecke die zweite Schulterpasse mit der rechten Stoffseite auf die linke Stoffseite des Rückenteils. An der vorherigen Naht festnähen.

Beide Passen nach oben bügeln und schmalkantig absteppen.

(Die Schulterpassen liegen doppelt, sodass das Vorder- und Rückenteil zwischen gefasst wird und innen keine Nahtzugaben sichtbar sind.)

Mittelalterhemd reinreihen

Vorderteil des Mittelalterhemds nähen

Vorderteil oben in der Mitte, dort wo später der Schlitz für den Kragen genäht wird, etwa 4 Zentimeter einschneiden.

Die so entstandenen "2 Hälften" des Vorderteils wie das Rückenteil einreihen.

Jeweils wie das Rückenteil zwischen beide Schulterpassen nähen. Bügeln und wie das Rückenteil schmalkantig absteppen.

Mittelalterhemd nähen - Vorderteile

Vorderen Ausschnitt / Besatz nähen

  1. Besatz zur Hand nehmen und die Nahtzugaben unten und an den Seiten des Besatzes nach links umbügeln.
  2. Besatz rechts auf rechts an die vordere Mitte / Schlitz des Vorderteils stecken
  3. Besatz seitlich und unterhalb vom Schlitz festnähen. Die Naht verläuft je etwa 0,5 cm von der vorderen Mitte entfernt.
  4. Schlitz bis kurz vor die Naht unten aufschneiden. Stoff in den Ecken bis kurz vor die Naht einschneiden.
  5. Besatz nach innen klappen und die Kante bügeln. Kante dabei mit einer Stecknadel etwas herausziehen, damit die Kante schön gerade wird.
  6. Innenkante und Außenkante schmalkantig absteppen.

Mittelalterhemd - Besatz annähen

Kragen an das Mittelalterhemd nähen

Beide Kragenteile rechts auf rechts legen.

Außenkante nähen. Nahtzugaben in den Rundungen einschneiden.

Kragen nach rechts wenden und Außenkante bügeln. Kante wieder mit einer Nadel herausziehen, damit der Kragen schön gerade wird.

Eine offene Unterkante des Kragens mit der rechten Stoffseite auf die linke Stoffseite (innenseite des Mittelalterhemds) stecken und annähen.

Nahtzugaben der noch offenen Kante des Kragens nach innen bügeln. Kragen hochklappen. Die äußere Unterkante des Kragens feststecken. (Siehe Bilder bei Ärmelbündchen)

Kragen rundherum schmalkantig absteppen und so die Außenkante annähen.

Kragen an das Mittelalterhemd nähen

Ärmel des Mittelalterhemds nähen

Ärmel zwischen den Pfeilen auf die Weite des Ärmelausschnitts einreihen.

Ärmel rechts auf rechts an den Armausschnitt stecken. Die Kennzeichnungen von Vorderteil und vordere Seite des Ärmels treffen aufeinander.

Ärmel annähen. Nahtzugaben zusammen versäubern und in den Ärmel bügeln.

Ärmelbündchen nähen

Um den Ärmelschlitz zu nähen, die Nahtzugaben der Seiten am unteren Ende etwa 10 cm lang umnähen. Einmal ca. 0,5 cm und noch einmal ca. 1 cm breit nach innen umschlagen. Bügeln und schmalkantig absteppen. Dabei die umgeschlagene Kante schräg zur Nahtzugabe auslaufen lassen.

Ärmelsaum wieder auf die Weite des Ärmelbündchens (ohne Nahtzugaben) einreihen. Ärmelbündchen mit der rechten Stoffseite auf die linke Stoffseite des Ärmels stecken. Die Nahtzugaben des Bündchenstoffes stehen über. Bündchen annähen. Die Naht bügeln.

Ärmel des Mittelalterhemds nähen

Die Nahtzugaben der offenen Längskante des Bündchen nach links umschlagen und bügeln. Ärmelbündchen rechts auf rechts legen und Seitennähte nähen.

Ärmelbündchen nähen

Ärmelbündchen nach rechts wenden. Die Ecken mit einer Nadel herausziehen. Bügeln und offene Kante feststecken. Bündchen rundherum schmalkantig absteppen.

Ärmelbündchen nähen

Ärmel- und Seitennähte

Die Nahtzugaben von Vorder- und Rückenteil bis etwa 5 cm oberhalb der Kennzeichnung für die seitlichen Schlitze versäubern. 

Ärmel, Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts zusammen legen und feststecken. Ärmelnaht beginnend etwa 2 cm unterhalb des Schlitzes schließen. Übergehend zur Seitennaht bis zur Kennzeichnung des Schlitzes.

Nahtzugaben gemeinsam versäubern und Nähte bügeln.

Untere Saumkante zweimal nach innen Umschlagen und absteppen.

Saum und Schlitz nähen

Ösen anbringen

Was wäre ein Mittelalterhemd ohne Ösen? Egal ob das damals auch wirklich so umgesetzt wurde. Die Ösen lassen sich am schnellsten mit einer Ösenzange anbringen. Verfahre wie in der Anleitung für die Ösen beschrieben.

Setze vier Ösen pro Ärmel (je 2 auf jeder Seite). Bänder einziehen.

Mittelalterhemd Ösen

Je 5 Ösen links und rechts am Ausschnitt. Band einziehen.

Mittelalterhemd nähen

Mittelalterhemd für Herren Schnittmuster

Das könnte Sie auch interessieren

Modemacher

Trauen Sie sich an ihre Werke und haben Sie Spaß an Kreativität. Lernen Sie von: Chanel, Lagerfeld, Giorgio Armani, Helmut Lang, Levi Strauss & Co und Vivienne Westwood

Werbeanzeige

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt:
Stoff vor dem Zuschneiden waschen nicht vergessen.