Weblog von Martina

DIY revolutioniert die Modewelt

Die Modewelt ist ein schnelllebiges Geschäft. Keine sechs Monate liegen die modernen Kollektionen in den Regalen, dann müssen sie auch schon wieder Platz machen – für neue Farben, neue Schnitte oder neue Stoffe. Was heute in ist, ist schon morgen wieder out. Und so wandern jedes Jahr massenhaft Kleidungsstücke in den Müll oder die Altkleidersammlung. Rund 112.700 Tonnen Textil-Abfall produzierten deutsch Haushalte dem Bundesstatistikamt zufolge allein im Jahr 2013.

Inspiration von der Fashion Week in Berlin

Sie ist zwar nun schon etwas her, aber trotzdem: Die Berliner Fashion Week ist und bleibt ein Highlight der deutschen Modebranche. Hier sind nicht nur weltbekannte Designer wie Charlotte Ronson aus New York vertreten, sondern auch lokale Talente, die eine Chance bekommen, sich vor großem Publikum zu präsentieren. In jedem Fall bietet die Modewoche einiges an Inspiration für die eigene Nähstube.

Metrosexuell

Sind Sie Metrosexuell?

"Metrosexuell" ist eine Bezeichnung für Männer, die viel Zeit, Geduld und Geld für ihren Lebensstil, besonders für ihr Äußeres aufwenden. Der Begriff Metrosexualität wurde 1994 erstmals vom britischen Journalisten Mark Simpson publiziert. Aus „metropolitan“ und „heterosexual“ zusammengesetzt bezeichnet er einen extravaganten Lebensstil heterosexueller Männer die ein ausgeprägtes Bewusstsein für ihren Stil und ihr Erscheinungsbild haben. Übringens - Metrosexuelle Männer kommen bei Frauen an!

Das könnte Sie auch interessieren

RSS – Weblog von Martina abonnieren

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.