Hosenrock

Hosenrock

Als Stoffe eignen sich: Baumwolljersey, Viskosejersey, Bourette-Jersey oder Wolljersey.

Mit Bourette-Jersey ist diese Hose ein Traum. Weich fließend und edel. Ähnlich sind Wolljersey und Viskose-Jersey. Baumwoll-Jersey ist etwas fester und robuster und somit sehr gut für kühlere Tage geeignet.

Sie benötigen an Material:

  • 1,5 m dehnbarer Stoff, 1,4 m breit
  • 3 cm breites Hosengummiband
  • Jersey-Zwillingsnadel

Schnittmuster anfertigen

Für das Schnittmuster benötigen Sie einen großen Bogen Papier. Es gibt Rasterpapier, z.B. von Priym zu kaufen. Sie können die Kästchen auch selber anzeichnen.

Die Größen finden Sie in folgenden Farben eingezeichnet:

S = Grau
M = Blau

L = Pink

Die Raster haben eine Größe von 10 x 10 cm und sind in 5 Kästchen zu je 2 cm unterteilt.

So gehts:

  • Zeichnen Sie die Raster auf Ihr Papier, gewöhnlich reichen 10 cm große Kästchen.
  • Zeichnen Sie dann den Schnitt in ihrer Größe ein.
  • Schneiden Sie den Schnitt aus.

Hosenrock Schnittmuster

 

Stoff zuschneiden

  • Legen Sie den Stoff doppelt, stecken Sie die Schnittmuster fest.
  • Schneiden Sie den Stoff mit 0,5 cm Nahtzugaben, 3 cm am Bund und 2 cm an den Säumen zu.
  • Sie haben jetzt 2 x Vorderseite und 2 x Rückseite und 2 x Einsätze zugeschnitten.

 Hosenrock nähen

  • Stecken Sie die seitlichen Einsätze jeweils rechts auf rechts an die Außenkante der vorderen Hosenbeine.
  • Nähen Sie die Teile mit einer Overlock oder einem breit eingestellten Zickzackstich zusammen.
     
  • Stecken Sie die rückwärtigen Hosenbeine rechts auf rechts an die Kante der vorderen Hosenbeine/seitlichen Einsätze.
  • Nähen Sie auch diese Naht mit einer Zickzack- oder Overlocknaht.
     
  • Legen Sie die Hosenbeine rechts auf rechts und schließen Sie die inneren Beinnähte ebenso.
     
  • Wenden Sie ein Hosenbein auf rechts.
  • Schieben Sie dieses in das andere Hosenbein.
  • Stoff liegt nun rechts auf rechts, die inneren Beinnähte liegen genau aufeinander.
  • Stecken Sie beide Hosenbeine am Schritt aufeinander.
  • Nähen Sie diese Naht wieder mit einer Zickzack- oder Overlocknaht.
Hosenrock nähen Seitennähte schließen Bein-Innennähte schließen Schritt-Naht schließen
  • Schneiden Sie das Gummiband auf Ihre Taillenweite zu. Dass Gummiband sollte etwas gedehnt sein, aber nicht einschneiden.
  • Schließen Sie die Kanten des Gummibandes mit Zickzackstichen.
  • Stecken Sie das Band an die linke obere Hosenkante.
  • Nähen Sie das Band mit Zickzackstichen oder Overlocknaht an der oberen Hosenkante fest, dabei muss das Gummi während des Nähens gedehnt werden.
     
  • Klappen Sie das Band samt der oberen Kante nach links um.
  • Nähen Sie von rechts Gummiband und Stoff fest.
     
  • Bügeln Sie die untere Saumkante ca. 2 cm breit nach links um. 
  • Verwenden Sie nun die Jersey-Zwillingsnadel.
  • Steppen Sie den Saum von rechts mit der Jersey-Zwillingsnadel fest. Achten Sie darauf, dass sie einen geraden Stich eingestellt haben und die Nadeln in der Mitte stehen.
  • Fertig!

 Informationen, wie Sie Jersey mit einer Zwillingsnadel nähen finden sie hier: Jersey nähen

Gummi annähen

Gummi fertig annähen

Hose säumen

Kommentare

Ich wollte fragen, ob Du

Ich wollte fragen, ob Du vielleicht ein Foto reinstellen kannst, auf dem man die Hose angezogen von vorne sieht?

Seiten

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.