Eine Hose schneidern

eine hose schneidernEinfache Hose für Damen selber schneidern. Die Jerseyhose mit Gummizug und angesetztem Rock liegt eng an, ähnlich einer Leggins.

Der Schnitt fällt eng aus. Wenn du eine Zwischengröße hast wähle lieber die größere Größe. Die Beinlänge fällt lang aus und kann auf die gewünschte Länge gekürzt werden. 

Materialverbrauch

  • Vorgewaschenen Jerseystoff: Größe S / M: Länge 160 cm, Größe L / XL:  180 cm bei 150 cm Stoffbreite. Bei schmaleren Stoffen rechnen Sie 50 cm zu.
  • Jerseynadel
  • Zwillingsnadel breit
  • Zwei Rollen Nähgarn in passender Farbe
  • Stecknadeln, Schere, Schneiderkreide

Schnittmuster

kostenloses Schnittmuster Hose DamenSchnittmuster ausdrucken

kostenloses Schnittmuster Hose DamenSchnittmuster abzeichnen

Stoff zuschneiden

Zuerst alle Schnittteile auf den doppelt liegenden Stoff verteilen und mit Stecknadeln aufstecken. Fadenlauf beachten. Die Schnittmuster für den angesetzten Rock werden an den Stoffbruch gelegt.

  • Nahtzugaben: 0,5 cm zugeben
  • Saumzugabe Bund bei Rock und Hose: = Gummibreite. Wird oben am Bund nichts extra zugegeben sitzt die Hose etwas mehr auf der Hüfte.
  • Saumzugaben unten am Rocksaum: 3 cm zugeben
  • Saumzugabe der Hosenbeine ist schon im Schnitt enthalten und beträgt ebenfalls 3 cm. Die Hose ist lang geschnitten, die Hosenlänge wird individuell angepasst.

Hose schneidern

Seiten- und Beininnennähte

  • Je ein vorderes- und ein rückwärtiges Hosenbein rechts auf rechts aufeinander legen.
  • Seitenränder mit Stecknadeln zusammen stecken. Stecknadeln im rechten Winkel zur Kante einstecken.
  • Seitennähte mit einer Overlocknaht oder einem Äquivalent auf deiner Nähmaschine zusammen nähen. Alternativ mit einem Zickzack-Stich mit maximaler Stichbreite und kurzer Stichlänge nähen.

Hose selber schneidern - seitennähte schließen

Schritt

  • Ein Hosenbein auf rechts wenden. Dieses Hosenbein in das andere Hosenbein stecken. Die beiden Hosenbeine liegen jetzt rechts auf rechts ineinander. Die Seitennähte der beiden Hosenbeine treffen aufeinander.
  • Hosen am Schritt mit Stecknadeln zusammen stecken.
  • Die Naht am Schritt wie oben beschrieben, mit einer dehnbaren Naht, nähen.
  • Hose auf rechts wenden.

hose schneidern - schrittnaht

Angesetzen Rock nähen

  • Vorderes- und rückwärtiges Rockteil rechts auf rechts aufeinander legen.
  • Die Seitennähte mit Stecknadeln fixieren.
  • Seitennähte, wie oben beschrieben mit einer dehnbaren Naht, nähen.
     
  • Untere Saumkante des Rockes 3 cm nach innen umschlagen und feststecken.
  • Mit einer Zwillingsnadel von rechts absteppen. Nähe erst ein Stück auf einem Probestoff um die Fadenspannung für die Zwillingsnaht richtig einzustellen.
  • Hier findest du Tipps zum: Jersey nähen mit der Zwillingsnadel.

Rock selber schneidern - saum

Jetzt werden Hose und Rock zusammen genäht

  • Ziehe den Rock über die Hose. Jetzt liegt die linke Stoffseite des Rocks auf der rechten Stoffseite der Hose.
  • Rock und Hose am Bund mit Stecknadeln zusammen stecken. Die Seitennähte treffen aufeinander.
  • Bundkante mit einer Overlocknaht oder Äquivalent zusammen nähen.

hose schneidern - bund

Hosenbund

  • Messe den Gummi nach, damit der Bund auch gut passt.
  • Enden des Gummis aufeinander nähen und so den Gummi  zu einem Kreis schließen.
  • Gummi gleichmäßig an die Innenseite (linke Seite) der oberen Bundkante stecken.
  • Bund mit Gummi nach innen umschlagen und feststecken.
  • Von außen mit einer Zwillingsnadel festnähen. Das Gummiband wird mit festgenäht.

hose schneidern - bund

Hosensaum

  • Hose anprobieren und Hosensaum abstecken. 3 cm für die Saumzugabe zugeben.
  • Hosensaum wie den Saum für den Rock nähen.

Fertig! Viel Spaß mit deiner neuen Hose.

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.