Einlage - Vlieseline

Viele Kleidungsstücke werden mit Einlagen aus Vlieseline verstärkt. Zum Beispiel am Revers, am Hosenbund oder den Knopfleisten. Vlieseline gibt es in verschiedenen Stärken. Die Verarbeitung ist einfach, da sich die Vlieseline aufbügeln lässt und am Stoff haftet.

Die Wahl der richtigen Vlieseline ist vom Stoff und von der Form des zu verstärkenden Kleidungsstückes abhängig. Vlieseline soll den Fall des Stoffes nicht behindern und von außen unsichtbar sein.
 

Was ist bei Vlieseline zu beachten?

Schneiden Sie die Schnittteile mit der Fadenlauf-Angabe parallel zur Längskante der Vlieseline aus. Die Vlieseline ist in Querrichtung etwas dehnbar, in Längsrichtung aber fest. Dieses Zuschneiden verhindert, dass die Vlieseline beim Tragen einreißt.

Vlieseline-Einlagen werden wie alle anderen Schnittteile mit Nahtzugaben ausgeschnitten. Bügeln Sie die Einlage vor dem Nähen an die betreffenden Teile. Genauere Informationen zum Einbügeln finden Sie in den Detailbeschreibungen. Nichtklebende Vlieseline wird auf die linke Stoffseite angeheftet. Wenn Sie mit Nahtmarkierungen arbeiten, werden diese erst nach dem Aufbügeln auf die Einlage kopiert.

Achten Sie darauf, dass der Stoff nach der Verarbeitung nicht mehr einläuft. Waschen Sie den gesamten Stoff vor dem Zuschneiden oder bügeln Sie ihn mit viel Dampf.

Lassen Sie die Stoffteile nach dem Aufbügeln ca 10 – 20 min. auskühlen, damit sich die Haftung festigen kann.
 

Vlieselinearten und Verwendung
 

Vlieseline H 180

Sehr leichte und weiche Einlage für Kleinteile, Kragen, Manschetten, Vorderteile von Jacken, etc.

Stoff
Zarte und fließende Stoffe aus leichter bis mittelschwerer Qualität. Seide, Viskose, Acetat, Cool Wool.

Verarbeitung
Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Trocken mit Druck 5-6 mal über den gesamten Bereich bügeln.
 

Vlieseline H 200

Leichte Einlage, gibt etwas mehr Stabilität als H 180. Für Kleinteile an Blusen und Kleidern.

Stoff
Leichte Stoffe wie Baumwolle und Polyester.

Verarbeitung
Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Trocken mit Druck 5-6 mal den gesamten Bereich bügeln.

 

Vlieseline H 250

Stabile Einlage für Gürtel oder Baselarbeiten.

Stoff
Leichte bis mittelschwere Stoffe.

Verarbeitung
Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Trocken mit Druck 5-6 mal den gesamten Bereich bügeln.

Vlieseline G 405

Vielfältig zu verwendende Einlage für Jacken und leichte Mäntel.

Stoff
Leichte bis mittelschwere Stoffe, wie Wolle und Wildseide.

Verarbeitung

Wird mit feuchtem Bügeltuch aufgebügelt. Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Bügeltuch auflegen und 12 Sekunden gut aufbügeln.
 

Vlieseline H 410

Etwas stabilere Einlage als G 405. Für Jacken und Mäntel.

Stoff
Leichte bis schwere Stoffe wie Wolle oder Wildseide.

Verarbeitung

Wird mit feuchtem Bügeltuch aufgebügelt. Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Bügeltuch auflegen und 12 Sekunden gut aufbügeln.
 

Vlieseline H 606

Dehnbare Vlieseline

Stoff
Elastische Stoffe wie Jersey

Verarbeitung
Wird mit feuchtem Bügeltuch aufgebügelt. Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Bügeltuch auflegen und 12 Sekunden gut aufbügeln.
 

Vlieseline F 220

Leichte Einlage für blusen und Kleidern, die bei höheren Temperaruten gewaschen werden müssen.

Stoff
Leichte Stoffe

Verarbeitung
Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Trocken mit Druck 5-6 mal den gesamten Bereich bügeln.

 

Vlieseline G 700

Baumwolleinlage für Blusen und Hemden, z.B. für Stehkragen oder steife Hemdkragen.

Stoff
Leichte bis mittelschwere Stoffe

Verarbeitung
Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Mit feuchtem Tuch oder Dampfbügeleisen ca. 12 Sekunden mit Druck über jede Stelle bügeln.
 

Vlieseline G 740

Mittelschwere Baumwolleinlage für Jacken und Mäntel.

Stoff
Mittelschwere bis schwere Stoffe.

Verarbeitung
Einlage mit der beschichteten Seite auf die linke Stoffseite legen. Mit feuchtem Tuch oder Dampfbügeleisen ca. 12 Sekunden mit Druck über jede Stelle bügeln.
 

Vliesline G 785

Weiche und leichte bi-elastische Gewebeeinlage für Kleidungsstücke aus leichten Stoffen.

Stoff
Elastische Stoffe, weich fließende Stoffe. Diese Einlage ist auch in Hautfarben erhältich für durchscheinende Stoffe.

Verarbeitung
Zuerst trocken mit niederer Hitze fixieren damit sich der Stoff nicht verzieht. Dann mit Dampf oder feuchtem Tuch, bei elastischen Stoffen trocken ca. 8 Sekunden aufbügeln.

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt: waschen Sie den gesamten Stoff, bevor Sie ihn zuschneiden.