Skip to main content

Longpulli selber nähen

Longpulli

Longpulli mit breitem Bündchen und V-Ausschnitt. Genäht wird der Pulli aus einem dehnbaren Stoff, wie Sweatshirtstoff, Strickstoff oder Jersey. Der Schnitt kommt in zwei Größen: S: 34/36 und M: 38/40.

Material

  • Stoff vorgewaschen: 130 cm bei 140 cm Stoffbreite
  • Stickbündchen: 
    S: 50 cm m bei 70 cm Breite
    L: 70 cm bei 70 cm Breite
  • Passendes Nähgarn
  • Jersey-Zwillingsnadel
  • Bei stark dehnbaren Stoffen ein passendes Band für den Halsausschnitt: 60 cm lang, ca. 1 cm breit 

Strickbündchen gibt es als Schlauch zu kaufen.

Das Band benötigen Sie zur Verstärkung von Nacken und Schultern. Diese Bereiche sollen sich nicht mitdehnen. Sie können dafür auch ein Schrägband, oder ein Band aus Stoff zuschneiden.

So nähen Sie den Longpulli:

1. Schnittmuster anfertigen und Stoff zuschneiden

schnittmuster.gifSchnittmuster zum Abzeichnen

schnittmuster.gifoder das Schnittmuster als pdf ausdrucken

2. Nähanleitung

Schulternähte:

  • Rückenteil rechts auf rechts auf das Vorderteil legen.
  • Band zuschneiden auf die Schultern des Rückenteils stecken. 

Schulter nähen

  • Schulternähte nähen und das Band mitfassen
  • Nähen Sie die Naht mit Overlock oder mit einem Zickzackstich.
  • Bügeln

Schulter nähen 

V-Ausschnitt

  • Legen Sie das Stickbündchen für den Ausschnitt rechts auf rechts.
  • Nähen Sie die Enden mit einem rechten Winkel, wie in der Abbildung, aufeinander.
  • Schneiden Sie den Stoff bis zur Nahtzugabe ab.

V-Ausschnitt

  • Falten Sie das Bündchen der Breite nach, linke Seite innen.
  • Markieren Sie im Pulli und am Bünchen die rückwärtige Mitte. 
  • Stecken Sie das Bündchen auf die rechte Stoffseite. Sie müssen dazu das Bündchen leicht dehnen.
  • Nähen Sie die Naht mit Overlock oder mit einem Zickzackstich. 
     
  • Tipp zum feststecken von gedehnten Bündchen: Dehnen, die Hälfte feststecken, dehnen, die Hälfte feststecken etc.

Halsausschnitt

  • Klappen Sie die Nahtzugabe nach unten.
  • Nähen Sie von rechts mit der Jerseyzwillingsnadel entlang der Naht.
  • Vorsicht: Achten Sie darauf, dass sie keinen Zickzackstich mehr eingestellt haben, da sonst die Nadel abbricht.

Halsausschnitt

  • Stecken Sie das Band auf den rückwärtigen Ausschnitt.
  • Nähen Sie das Band fest. 

Nacken verstärken

  • Stecken Sie die Ärmel rechts auf rechts auf Vorder- und Rückenteil.  
  • Nähen Sie die Naht mit Overlock oder Zickzackstich.
  • Schließen Sie die Ärmel- und Seitennaht.

Ärmel annähen

  • Bündchen der Breite nach falten (rechte seite innen) und Kanten aufeinander nähen. 
  • Bündchen der Länge nach falten (linke seite innen) und feststecken. 

 

Ärmelbündchen

  • Bündchen auf die rechte Seite des Ärmels stecken.
  • Mit Overlock oder Zickzackstich festnähen.
     

Bündchen annähen

  • Nähen Sie das Saumbündchen ebenso.
  • Fertig!

Das könnte Sie auch interessieren

 

Inspirationen der Modemacher

Trauen Sie sich an ihre Werke und haben Sie Spaß an Kreativität. Lernen Sie von: Chanel, Lagerfeld, Giorgio Armani, Helmut Lang, Levi Strauss & Co und Vivienne Westwood

Werbeanzeige

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt:
waschen Sie den gesamten Stoff, vor dem Zuschneiden.