Leichter Pullover

Leichter Pullover

Pullover mit coolen Ziernähten selber nähen

Leichter Pullover

Das Schnittmuster für den Pullover kommt in der Größe S, M und L. Nähen Sie den Pulli aus Stretch-Frotte oder Baumwoll-Fleece. Sie können aber auch andere dehnbare Stoffe verwenden.

Materialverbrauch:

  • 1,5 m vorgewaschenen Stoff (min. 1,2 m breit)
  • Zwillingsnadel breit
  • Nähgarn
  • Nähnadel
  • Papier für das Schnittmuster 

Schnittmuster anfertigen

Zeichnen Sie die Raster auf Papier und übertragen Sie das Schnittmuster in ihrer Größe.  Ein kleines Kästchen ist 2 x 2 cm groß, die großen 10 cm. Es gibt auch fertiges Rasterpapier, z.B. von Priym zu kaufen. 

  • Farbe grau = S
  • Farbe blau= M
  • Farbe pink= L
  • V = Vorne
  • H = Hinten

Schnittmuster leichter Pullover

Stoff zuschneiden

  • Schneiden Sie alle Teile plus ca. 1 cm Nahtzugaben zu.
  • Schneiden Sie Vorder- und Rückenteil am Stoffbruch zu.
  • Zeichnen Sie die Linien für die Ziernähte auf die rechte Stoffseite der Ärmel.

Nähanleitung 

Legende

1. Ziernähte an Ärmel und Vorderteil

  • Klappen Sie den Ärmel an einer Linie links auf links.
  • Stecken Sie die Kante mit Stecknadeln senkrecht zur Kante fest.
  • Nähen Sie mit einem schmalen Zickzackstich die Kante aufeinander.
  • Verfahren Sie ebenso mit den anderen Linien und dem anderen Ärmel.

Ziernähte schließen

Wenn Sie möchten, können Sie auch am Vorder- und Rückenteil Ziernähte nähen.

Ziernähte

2. Säume

  • Stellen Sie einen schmalen und kurzen Zickzackstich ein.
  • Nähen Sie an der unteren Kante von Vorder- und Rückenteil, ebenso den Ärmelsäumen entlang.
  • Die Säume dürfen ruhig etwas wellig sein.
  • Die Säume werden nicht um genäht.
  • Wenn Sie eine Coverlockmaschine verwenden, können Sie hier einen Rollsaum nähen.

3. Pullover zusammen nähen

Tip: Wenn Sie keine Coverlock oder Overlock Nähmaschine verwenden, nähen Sie die Nähte mit einem breiten Zickzackstich, damit der Pulli dehnbar bleibt.

Legen Sie Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts. Stecken und nähen Sie die Schulternähte mit einem breiten aber kurzen Zickzackstich.

Schulternähte

Stecken Sie die Ärmel rechts auf rechts in den Armausschnitt von Vorder- und Rückenteil. Nähen Sie diese ebenso mit einem Zickzackstich an.

Ärmel annähen

Legen Sie Vorder- und Rückenteil, ebenso die Ärmel rechts auf rechts. Nähen Sie die Seitennähte.

Seitennähte schließen

4. Ausschnitt

  • Nähen Sie den Ausschnitt mit einer breiten Jersey Zwillingsnadel. Infos zum Nähen mit der Zwillingsnadel finden die hier: Zwillingsnadel
  • Bügeln Sie von links den Ausschnitt ca. 1,5 cm nach links um. Stecken Sie den Ausschnitt mit Stecknadeln, senkrecht zur Kante, fest.
  • Nähen Sie den Ausschnitt von rechts mit einer Zwillingsnadel fest.

Ausschnitt nähen

Fertig! Viel Spaß beim Nähen.

Das könnte Sie auch interessieren

Modemacher

Trauen Sie sich an ihre Werke und haben Sie Spaß an Kreativität. Lernen Sie von: Chanel, Lagerfeld, Giorgio Armani, Helmut Lang, Levi Strauss & Co und Vivienne Westwood

Werbeanzeige

Nicht vergessen!

Damit das maßgeschneiderte Kleidungsstück auch nach dem Waschen noch passt:
Stoff vor dem Zuschneiden waschen nicht vergessen.